.projektPartner

PDOsnabrueck_blau.gif
NdsLschb_logo_blau.gif
IP_logo_issuu.jpg
MZOLogo_blau.gif
NLM_Logo_blau.gif
MMMobil_Logo_blau.gif

.materialien

internet_abc__logo_blau.gif
Logo_klicksafe_blau.gif

.suche

Pilotphase

Ab Sommer 2011 wurde .comPass in der Region Osnabrück erstmalig erprobt: PädagogInnen von Projektschulen und außerschulischen Einrichtungen wurden in den verschiedenen Inhalten von .comPass geschult und als MultiplikatorInnen für ihre jeweiligen Bildungseinrichtungen ausgebildet.

Im Herbst 2013 blicken wir nun auf eine erfolgreiche Pilotphase zurück:

In bislang elf .comPass-Fortbildungsreihen wurden bislang 140 TeilnehmerInnen aus insgesamt 63 Schulen und 12 außerschulischen Bildungeinrichtungen fortgebildet.

Als Standorte fungierten dabei nicht nur die Stadt Osnabrück selbst, sondern auch die Gemeinen Bersenbrück und Melle (beide im Landkreis OS) sowie Haselünne (im Landkreis Emsland).

.comPass-Fachtag zur Medienkompetenz zum Ende der Pilotphase

fachtag_thumb.png

Am 24. September 2013 fand an der  Universität Osnabrück der .comPass Fachtag zur Medienkompetenz im Internet statt. 

Die Veranstaltung hatte sich zum Ziel gesetzt, anlässlich des Endes der zweijährigen Pilotphase des Projektes .comPass mit bisherigen AbsolventInnen sowie weiteren interessierten PädagogInnen verschiedene Fragestellungen rund um's Netz vertiefend zu bearbeiten.

In insgesamt sechs Praxisforen diskutierten die TeilnehmerInnen über die Voraussetzungen für die Erlangung und Vermittlung von Medienkompetenz im Internet, erstellten eigene Medienbeiträge und erarbeiteten Ansätze zum richtigen Umgang mit Cybermobbing, Strategien zur erfolgreichen Elternarbeit oder zumThemenbereich "Internet und Sexualität".

Am Ende der Tagung war dann allen Beteiligten klar: Das Internet bietet auch weiterhin spannende Möglichkeiten, aber auch ebensoviele pädagogische Herausforderungen. Und ebenso, wie sich das Medium ständig weiterentwickelt, sollten auch PädagogInnen "dran bleiben", um Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg durch's Netz beratend zur Seite stehen zu können.

Eine umfangreiche Dokumentation der Tagungsinhalte ist in Vorbereitung.